Aktuelles

 
Produktneuheiten für das Backgewerbe
Gute Erfahrungen aus der Praxis bestätigen: Hochprotein-Konzentrate der Walter-Mühle sind Alternative und Ergänzungen zu herkömmlichen Backmitteln.
Bereits 2000 brachte Peter Berizzi, geschäftsführender Gesellschafter der Walter-Mühle und Müllermeister/Müllereitechniker, das HP-Mehl auf den Markt.

HP-Mehle sind ein Proteinkonzentrat aus herkömmlichem Mehl, rein physikalisch hergestellt und nicht deklarationspflichtig.

Das Hochprotein-Konzentrat (verfügbar als Pulver oder rieselfähiges Agglomerat) stärkt die Kleber im Teig, erhöht die Wasseraufnahmefähigkeit und verlängert die Frischhaltung.
Die Teige kleben weniger, das Gashaltevermögen wird besser und das Zeitfenster für die Gare breiter. Bei TK-Teiglingen wird das Wasser besser gebunden und kristallisiert besser.
Selbst bei Roggenteigen zeigt der Zusatz von HP-Konzentrat positive Auswirkungen auf das Gashaltevermögen und damit auf das Volumen der Brote.

"Mit HP-Konzentrat zieht der Teig in 10 Minuten leicht an, wird trocken und wollig und ist bei höherer Wasseraufnahme deutlich maschinengängiger", so die Erfahrung der Praxis.

Damit sind die Hochprotein-Konzentrate technologisch eine Alternative und Ergänzung zu herkömmlichen Backmitteln.




geschrieben von JMH (aus Zeitschrift Brot + Backwaren) am 08.07.2005 um 09:00 Uhr.
 
 
 
 
 
 
© Walter Mühle, Böhl-Iggelheim