Glossar

 
 
Ernährung
 
 HDL
HDL ist die Abkürzung für High Density Lipoprotein. HDL ist ein Lipoprotein, so werden Transportvehikel genannt, welche im Blutplasma wasserunlösliche Substanzen wie Cholesterin, Cholesterinester, Triglyceride, Fettsäuren und Phospholipide transportieren.

HDL transportieren überschüssiges Cholesterin aus den peripheren Geweben (z.B. Arterienwand) zurück zur Leber. Hier wird das Cholesterin dann über die Galle ausgeschieden.

Rolle bei Krankheiten:
Da HDL die Fähigkeit hat, peripheres Cholesterin der Leber zuzuführen, wird ihm eine besondere Bedeutung bei der Prävention von Arteriosklerose zugesprochen. Umgangssprachlich nennt man HDL deswegen auch das "gute" Cholesterin.




















siehe auch: LDL
 
 
 
 
© Walter Mühle, Böhl-Iggelheim