Glossar

 
 
Ernährung
 
 BMI
BMI = Body Mass Index
Fast täglich gibt es neue Formeln und Möglichkeiten zur Berechnung des optimalen persönlichen Gewichtes. Eine der klassischen Methoden ist es, Körpergröße in cm minus 100 zu errechnen.Das geht zwar schnell, ist aber ungenau!
Die zur Zeit am meisten verbreitete ist die Ermittlung des BMI (Body Mass Index)

Der BMI läßt sich wie folgt berechnen:

Körpergewicht in kg dividiert durch
(Körpergröße in m mal Körpergröße in m)

Beachten muss man dabei, dass der BMI nur eine rechnerische Formel darstellt und keine Aussage über z.B. den Fettgehalt des Körpers ermöglicht (Fettmesswaagen)



unter 19 = Tendenz zu Untergewicht und Magersucht (BMI <18: gefährlich wenig! Facharzt aufsuchen)

19 bis 24 OK

24 bis 30 Sie sind leicht übergewichtig. Sie sollten Ihr Gewicht etwas reduzieren, wenn Sie bereits Krankheiten oder Risikofaktoren haben (Diabetes, Bluthochdruck, Gicht, Fettstoffwechselstörungen) oder sich absolut mit Ihrem Gewicht nicht wohlfühlen.

über 30 Dringend abnehmen. Ihr Gewicht gefährdet dauerhaft Ihre Gesundheit!

siehe auch: Fettmessung
 
 
 
 
© Walter Mühle, Böhl-Iggelheim