Weizengras und die Gesundheit

Weizengras als Wellness-Produkt

Weizengras liegt stark im Trend, denn es gilt als Jungbrunnen und Fitness-Elixier.
Es enthält über hundert natürliche Vitalstoffe, die man in einer solchen Konzentration bei anderen Pflanzen kaum findet.
Bereits im alten China wurde Saft aus jungen Weizenpflanzen als Heilmittel geschätzt, denn in der grellen Farbe stecken Enzyme und Chlorophyll in hoher Konzentration.

Diese Stoffe sollen auch beim Menschen regenerative Energien freisetzen.

Weizengrassaft ist also ein echter Krafttrunk, aber:
Um ihn frisch zu geniessen, bedarf es einiger Anstrengungen. Er ist extrem verderblich, muss frisch geerntet werden und dann in einer speziellen Mühle gepresst werden.

Damit Weizengras unkompliziert genossen werden kann, hat die Walter-Mühle verschiedene Weizengras-Produkte entwickelt:
  • Weizengras-Pulver zum Einrühren in Joghurt oder Getränke,
  • Weizengras-Kapseln .

    Wie und wann wird Weizengrassaft gewonnen?
    Weizengrassaft wird aus Weizen gepresst. Dies geschieht zu einem Zeitpunkt, wenn das Wachstum des Grases am stärksten ist, 3-6 Wochen nach der Aussaat.

    Zu diesem Zeitpunkt enthält die junge Pflanze alle Nährstoffe, die das Korn zur Verfügung stellt.
    Aber - im Gegensatz zum Korn - in einer bereits gelösten Form - alle Stoffwechselvorgänge der Pflanze laufen in dieser Zeit auf Hochtouren.

    Jetzt geschnittenes Weizengras hat noch einen weiteren entscheidenden Vorteil: Aufgrund der kurzen Wachstumsperiode ist keine Düngung und kein Pflanzenschutzmittel-Einsatz erforderlich.
 

Wirkt Weizengras Chloesterin-senkend und Lutein-erhöhend?

Was macht Weizengrassaft und die daraus gewonnenen Produkte so wertvoll?
Er hat einen sehr hohen Anteil an Chlorophyll, dem grünen Pflanzenfarbstoff.
Dieser leistet einen Beitrag zur Blutbildung und unterstützt die Versorgung der Zellen mit Sauerstoff und
  • unterstützt und aktiviert das Immunsystem
  • kann im Darm abgelagerte schädliche Substanzen binden
  • kann dem Körper helfen zu entgiften
  • sowie Schlacken und Schwermetalle über die Ausscheidungsorgane zu entfernen
  • schützt vor freien Radikalen
  • unterstützt die Wundheilung
  • fördert die Leistungsfähigkeit
  • nimmt Einfluss auf eine gute Darmtätigkeit
  • und könnte helfen, den Lutein-Spiegel zu erhöhen.
Neue Untersuchungen der Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health in Baltimore, USA, zeigen verschiedene positive Wirkungen des Chlorophyll und eines seiner Abkömmlinge, des Chlorophyllin, auf die Gesundheit.

Praxistests der Walter-Mühle deuten auf eine Cholesterin-Spiegel senkende Wirkung hin.
Bei sonst gleicher Lebensweise stellten Verwender nach 2-monatiger Einnahme der Weizengras-Kapseln einen Abfall des Cholesterinspiegels fest. Dieser Effekt konnte in der bisherigen Studie des Max-Rubner-Institutes der Bundesforschungsanstalt für Ernährung nicht bestätigt werden, wohl aber ein positiver Effekt des Weizengras-Verzehres auf die Hauptcarotinoide Lutein und β-Carotin

Hier downloaden:
Studienbericht Weizengras - Cholesterin - Lutein (760 KB)
Artikel über Lutein als Antioxidans und seine Einflüsse auf verschiedene Vorgänge im Körper (3,61 MB)

"Wir vermuten eine Beeinflussung des Cholesterins durch die sekundären Pflanzenstoffe und die Ballaststoffe in den Weizengras-Kapseln" - so die Ernährungswissenschaftlerin Jutta Heringer.

 
 
© Walter Mühle, Böhl-Iggelheim